Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

PD Dr. Gerold Neckar

Kontakt

Seminar für Judaistik / Jüdische Studien

Telefon: 0345 / 552 39 42

Großer Berlin 14
06108 Halle / Saale

Sprechzeiten: n.V.

Weiteres

Login für Redakteure

apl. Prof. Dr. Gerold Necker

Forschungsschwerpunkte: jüdische Mystik mit DFG-Projekten zur Kabbala (kabbalaheditions.org   ) und Magie, jüdische Geschichte (Amsterdam in der Frühen Neuzeit) und modernhebräische Literatur, speziell das erzählerische Werk des israelischen Literaturnobelpreisträgers Samuel Josef Agnon.

1. Forschungsinteressen

  • Jüdische Mystik (Ḥaside Ashkenaz,Kabbala in Spanien und Italien, die Schriften des Zohar, lurianische Kabbala)
  • Jüdische Geschichte (Amsterdam in der Frühen Neuzeit)
  • Modernhebräische Literatur (das erzählerische Werk des israelischen Literaturnobeltreisträgers Shmuel Josef Agnon)

2. Projekte

1) DFG-Projekt, gemeinsam mit Prof. Dr. Paul Molitor (Institute for Computer Science, Martin-Luther-University Halle-Wittenberg)

The Kabbalistic Treatise Keter Shem Tov: Synoptic Edition, Commentary, Translation and the History of its Reception

Synoptische Edition des kabbalistischen Traktats Keter Shem Tov mit englischer Übersetzung, Stellenkommentar und rezeptionsgeschichtlichen Studien, kabbalaheditions.org   


2) DFG-Projekt, Nahostkooperation (mit Prof. Dr. Yuval Harari, Ben-Gurion-University, Israel)

Encyclopedic Magic. A Synergetic Approach to Rabbi Moses Zacuto’s Sources of Practical and Theoretical Kabbalah

Enzyklopädisches Wissen über Magie: Die Korrelation von praktischer und theoretischer Kabbala in den Schriften des Rabbi Mose Zacuto (1610– 1697)

3. Veröffentlichungen

Monographien

  • Humanistische Kabbala im Barock: Leben und Werk des Abraham Cohen de Herrera [Studia Judaica 58]. Berlin/Boston: de Gruyter, 2011.
  • Einführung in die lurianische Kabbala. Frankfurt am Main: Verlag der Weltreligionen (Suhrkamp) 2008.
  • Das Buch des Lebens: Edition, Übersetzung und Studien [Texts and Studies in Medieval and Early Modern Judaism 16]. Tübingen: Mohr (Siebeck), 2001.

Editionen und Übersetzungen

  • S.J. Agnon, In der Mitte ihres Lebens, aus dem Hebräischen übersetzt und  herausgegeben von Gerold Necker, Berlin: Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag 2014
  • Sohar: Schriften aus dem Buch des Glanzes, aus dem Aramäischen und Hebräischen übersetzt und herausgegeben von Gerold Necker, Berlin: Verlag der Weltreligionen (Suhrkamp) 2012
  • Gershom Scholem, Das Davidschild: Geschichte eines Symbols. Erweiterte Fassung, aus dem Hebräischen und mit einem Nachwort von Gerold Necker, Frankfurt a.N.: Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag 2010
  • S.J. Agnon, Liebe und Trennung. Erzählungen, aus dem Hebräischen von Gerold Necker, Frankfurt a.M.: Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag 1996
  • S.J. Agnon, Das Buch der Taten. Erzählungen, aus dem Hebräischen von Gerold Necker, Frankfurt a.M.: Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag 1995

Artikel

  • "Como león bramando": Jewish Motifs in Teresa of Avila's Poetry, in: Santa Teresa: Critical Insight's, Filiations, Responses, hrsg. von Martina Bengert und Iris Roebling-Grau, [Orbis Romanicus: Studia philologica Monacensia 10] Tübingen 2019, S. 37-52
  • Joseph in His Beauty: Jewish Aesthetics in Late Antiquity, Frankfurter Judaistische Beiträge 42 (2018), S. 1-27
  • The Aesthetics of Cyber-(post-)Modernism, Educational Philosophy and Theory,50.14 (2018), S. 1633–1634, https://doi.org/10.1080/00131857.2018.1461373   
  • Ernst Müller’s encounter with Jewish Mysticism and Gershom Scholem, Kabbalah 40 (2018), S. 203-224
  • Kabbalah, education, and prayer: Jewish learning in the seventeenth century, Educational Philosophy and Theory 49 (2018) https://doi.org/10.1080/00131857.2017.1373344   
  • ‘Out of Himself, to Himself’: The Kabbalah of Jacob Böhme, in: Jacob Böhme and His World, hrsg. von Bo Andersson, Lucinda Martin, Leigh T.I. Penman, Andrew Weeks, Leiden: Brill 2018, S.197-220.
  • Lebenswelten kabbalistischer Terminologie: Tiqqun in der Frühen Neuzeit, Trumah 24 (2018), S. 119-138
  • The Politics of Sufism and Ḥasidut in Medieval Egypt, Entangled Religions: Interdisciplinary Journal for the Study of Religious Contact and Transfer 4 (2017), S.  54-89, (zusammen mit Björn Bentlage) https://er.ceres.rub.de/index.php/ER/article/view/795   
  • Das Buch des Bundes der Ruhe (zu Oded Porats Neuausgabe des ספר ברית המנוחה), Judaica 73 (2017), S. 474-480
  • Kabbalistische Perspektiven der apokalyptischen Chronologie Seder Olam Sive Ordo Seculorum (1693), Morgen-Glantz 27 (2017), S. 22-46
  • Eine Geschichte der christlichen Kabbala: Anmerkungen zu Wilhelm Schmidt-Biggemanns gleichnamigem opus magnum, Judaica 72,3 (2016), S. 413-419
  • Hans Blumenberg’s Metaphorology and the Historical Perspective of Mystical Terminology, Jewish Studies Quarterly 22,2 (2015), S. 184-203
  • Die Päexistenz der Seelen. Eine interreligiöse Debatte im 17. Jahrhundert, Morgen-Glantz 24 (2014), S. 9-14 (zusammen mit Rosmarie Zeller)
  • „Die ganze Seele des Hauses Jakob“ – Universalismus und Exklusivität kabbalistischer Seelenwanderungslehren in der Frühen Neuzeit, Morgen-Glantz 24 (2014), S. 15-28
  • „Wie Licht und Nacht“ – zur Bedeutung von Friedrich Hölderlin bei Gershom Scholem, in: Gershom Scholem in Deutschland: Zwischen Seelenverwandtschaft und Sprachlosigkeit, hrsg. von G. Necker, E. Morlok und M. Morgenstern, Tübingen: Mohr (Siebeck) 2014, S. 97-112
  • Gershom Scholems ambivalente Beziehung zu Deutschland, in: Gershom Scholem in Deutschland: Zwischen Seelenverwandtschaft und Sprachlosigkeit, hrsg. von G. Necker, E. Morlok und M. Morgenstern, Tübingen: Mohr (Siebeck) 2014, S. 3-16
  • The Female Messiah: Gender Perspectives in Kabbalistic Eschatology and Christian Soteriology, in: Envisioning Judaism: Studies in Honor of Peter Schäfer on the Occasion of his Seventieth Birthday, hrsg. von  Ra'anan Boustan, Klaus Hermann, Reimund Leicht, Annette Yoshiko Reed, and Giuseppe Veltri, Tübingen: Mohr Siebeck 2013, S. 837-856
  • Die versuchte Wiederaufnahme des jüdischen Freimaurers Ephraim J. Hirschfeld in den Orden der „Asiatischen Brüder“: Ein geheimer Rapport, Judaica 68,2 (2012), S. 129-155 (mit Giuseppe Veltri und Patrick Koch)
  • Diplomaten, Händler und Gelehrte: Die Stellung der Herrera-Familie zwischen den Religionen, Morgen-Glantz 20 (2010), S. 227-244
  • Gershom Scholem and Shmuel Yoseph Agnon: Metamorphoses of a Friendship, in: Hillel Weiss, Hans-Jürgen Becker, (Hgg.), Agnon and Germany: The ‘German Period’ and ‘German Presence’ in the Works of S. Y. Agnon, Ramat Gan: Bar-Ilan University Press 2010, S. 41-62
  • Challenging the Trinity? Abraham Cohen de Herrera’s Idea toward Christianity, in: Burdelez, Ivana, (Hg.), First Dubrovnik Interfaith Encounter on Renaissance Philosophy: Honoring Abraham Kohen Herrera, Dubrovnik, Coratia, September 27 – 30, 2007, Institute for Mediterranean Studies of the University of Zagreb in Dubrovnik [im Druck]
  • “…et mai si ha trovato christiano alcuno farsi ebreo” – A Testimony for the Jewish Life of Abraham Cohen de Herrera, European Journal of Jewish Studies 2 (2008), S. 111-127
  • Geister, Engel und Dämonen: Abraham Cohen de Herreras Seelenlehre in der Kabbala Denudata, Morgen-Glantz 16 (2006), S. 203-220.
  • Circle, Point and Line: A Lurianic Myth in the Puerta del Cielo, in: Elior, R., Schäfer, P. (Hgg.), Creation and Re-Creation in Jewish Thought. Festschrift for Professor Joseph Dan, in Honor of his 70th Birthday, Jerusalem 2005, S. 193-207
  • Katholische Bildung und jüdische Identität: Die humanistische  Tradition im Werk von Abraham Cohen de Herrera, in: Schuller, F.,  Veltri, G. Wolf, H. (Hgg.), Katholizismus und Judentum. Gemeinsamkeiten und Verwerfungen vom 16. bis zum 20. Jahrhundert, Regensburg 2005, S. 91-101
  • Jüdische Tradition in der Forschung – Das Seminar für Jüdische Studien in Halle, scientia halensis 1 (2005), S. 22-23
  • Kabbala als Kulturgut: Abraham Cohen de Herreras „spanische“  Mystik und ihre christliche Rezeption, in: Veltri, G., Necker, G.  (Hgg.), Gottes Sprache in der philologischen Werkstatt: Hebraistik vom 15. bis zum 19. Jahrhundert, Leiden 2004, S. 113-134
  • Fallen Angels in the Book of Life, Jewish Studies Quarterly 11 (2004), S. 73-82
  • Prolog zu Papus: Die Kabbala, Wiesbaden 2004, S. I-VII
  • Research on Abraham Cohen de Herrera: Recent Publications, EAJS newsletter 14 (2003), S. 28-33
  • Frauen, Bildung und Spiritualität: Aspekte jüdischer Binnenakkulturation im christlichen Mittelalter, Trumah 12 (2002), S. 55-64
  • Geistige Heimat im Exil? Aufbrüche jüdischer Tradition in der frühen Neuzeit, Grazer Universitätsreden 77 (2002), S. 19-40
  • Brennende Landschaft der Erlösung: Jüdische Mystik und Messiashoffnung in Mitteleuropa (1200-1500), in: Brugger, E., Keil, M. (Hgg.), "Die Wehen des Messias". Zeitenwenden in der jüdischen Geschichte, Berlin - Wien 2001, S. 47-66
  • Das Zweite Tor im Buch des Lebens: Zur Textüberlieferung des Sefer ha-Hayyim, Frankfurter Judaistische Beiträge 27 (2000), S. 79-94
  • The Sefer ha-Hayyim in its Latin-Christian Environment, in: Targarona Borrás, J., Sáenz-Badillos, A. (Hgg.), Jewish Studies at the Turn of the Twentieth Century. Proceedings of the 6th EAJS Congress Toledo, July 1998. Vol. I: Biblical, Rabbinical, and Medieval Studies, Leiden 1999, S. 476-482
  • Zwischen Himmelfahrt und Erlösung. Der Prophet Elija in der jüdischen Tradition, in: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Die Himmelfahrt der Vollendeten: Elija – Jesus – Muhammad, Materialien 3 (1997), S. 4-18
  • Warnung vor der Schöpfermacht. Die Reflexion der Golem-Tradition in der Vorrede des Pseudo-Sa‘adya-Kommentars zum Sefer Jezira, Frankfurter Judaistische Beiträge 21 (1994), S. 31-67

Lexikonbeiträge

  • „Schira“ (S.J. Agnon) Bd. 5, 358–366, Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur. Hrsg. Dan Diner, Stuttgart/Weimar: Metzler 2014.
  • Encyclopedia of the Bible and Its Reception (EBR). Hrsg.  Allison, Jr., Dale C. / Leppin, Volker / Seow, Choon-Leong / Spieckermann, Hermann / Walfish, Barry Dov / Ziolkowski, Eric, Berlin; in cooperation with Ben Wright / Natalie Dohrmann / Gerold Necker / Joseph Davis u.a. Berlin: De Gruyter 2014–2017, Bde 10–15: „Gnosis“; „Heresy (mit Barry D. Walfish)”; „Hero, Heroes”; „Herod the Great”; „Abraham Cohen de Herrera“; „Hiddenness of God“; „Holiness“; „Honor“; „Ibn Shuaib; Joshua“; „Idols/Idolatry“; „Immanuel (Emmanuel)“; „Jachin and Boaz“; „Jordan River (mit Johannes Thon)“; „Joseph (Son of Jacob)“; “Judah ben Samuel he-Hasid”; „Jubilee, Year of“; “Kabbalah”; “Kidney (mit Barry D. Walfish)”; “Korah, Korahite“; “Laban (mit Elke Morlok)”; “Lame, Lameness”; “Levites”; “Light and Darkness”; “Logos”; “Lord”.
  • „Gershom Gerhard Scholem“. Handbuch der deutschsprachigen Philosophie im 20. Jahrhundert. Bedorf, Th., Gelhard, A., Hrsg. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2012.
  • Kindlers Literatur Lexikon, dritte vollständig neu bearbeitete Auflage. Hrsg. Heinz Ludwig Arnold, Stuttgart: J.B. Metzler 2009: „Abulafia, Abraham“, „Sefer ha-Ot“, „Bahir“, „Cordovero, Mose“, „Pardes Rimmonim“, „Eleasar von Worms“, „Sode Ra-sajja“, „Gikatilla, Josef ben Abraham“, „Scha’are Ora“, „Jehuda he-Chassid“, „Sefer Chassidim“, „Sefer ha-Chajjim“, „Sefer Jezira“, „Sohar“, „Vidas, Elia ben Mose de“, „Reschit Chochma“, „Vital, Chajjim (genannt Calabrese)“, „Sefer ha-Chesjonot“, „Ez Chajjim“
  • „Abraham ibn Ezra“, „Abraham Cohen de Herrera“, „Israel Saruq“. Metzler Lexikon Jüdischer Philosophen. Kilcher, A., Fraisse, O., Hrsg. Stuttgart: Metzler, 2003.
  • H.D. Betz et al., Hrsg. Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage, Tübingen: Mohr (Siebeck) 1998ff.: „Elia“, „Ewiges Leben“, „Geist/Heiliger Geist“, „Gericht Gottes“, „Gnade Gottes“, „Gott“, „Hölle“, „Jenseitsvorstellungen“, „Liebe Gottes/Liebe zu Gott“, „Neuplatonismus“, „Präexistenz“, „Seele“, „Tempel“, „Trishagion“, „Tod“

Rezension

  • Feldman, Seymour, Gersonides: Judaism within the Limits of Reason, Oxford: Littman Library of Jewish Civilization 2010, Judaica 68,4 (2012), S. 415-417
  • Nadler, Steven M., A Book Forged in Hell: Spinoza’s Scandalous Treatise and the Birth of the Secular Age, Princeton and Oxford: Princeton University Press 2011, Judaica 68,3 (2012), S. 305-307
  • Lazier, B., God interrupted: Heresy and the European Imagination Between the World Wars, Princeton and Oxford: Princeton University Press 2008, EAJS 5,2 (2011)
  • Elior, R., Jewish Mysticism: The Infinite Expression of Freedom, translated by Yudith Nave & Arthur B. Millman, Oxford; Portland, Oregon: The Littman Library of Jewish Civilization 2007, Judaica 63 (2007), S. 357-360
  • Elior, R., The Mystical Origins of Hasidism, translated by Shalom Carmi, Oxford; Portland, Oregon: The Littman Library of Jewish Civilization 2006, Judaica 63 (2007), S. 360-362
  • Busi, G., Bondoni, S. M., Campanini, S., The Great Parchment: Flavius Mithridates’ Latin Translation, The Hebrew Text, and an English Version, Torino: Nino Aragno Editore 2004 [The Kabbalistic Library of Giovanni Pico della Mirandola 1], EAJS newsletter 16 (2005), S. 66-69
  • Elior, R., The Three Temples: On the Emergence of Jewish Mysticism, Oxford: The Littman Library 2004, Judaica 61 (2005), S. 70-74
  • García-Arenal, M., Wiegers, G., A Man of Three Worlds: Samuel Pallache, a Moroccan Jew in Catholic and Protestant Europe, Baltimore/London: The Johns Hopkins University Press 2003, Frankfurter Judaistische Beiträge 31 (2004), S. 172-176
  • Helm, J., Winkelmann, A. (Hgg.), Religious Confessions and the Sciences in the Sixteenth Century, Leiden, Boston, Köln: Brill 2001 [Studies in European Judaism 1], Frankfurter Judaistische Beiträge 21 (2002), S. 174-177
  • Idel, M., Messianic Mystics, New Haven, London 1998, Judaica 57/1 (2001), Klein, P. (Hg.), Sefer Jezira. Übersetzt und kommentiert von Guillaume Postel, Stuttgart-Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1994 [Clavis Pansophiae 1], Frankfurter Judaistische Beiträge 22 (1995), S. 200-202
  • Klein, P. (Hg.), Sefer Jezira. Übersetzt und kommentiert von Guillaume Postel, Stuttgart-Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1994 [Clavis Pansophiae 1], Frankfurter Judaistische Beiträge 22 (1995), S. 200-202

4. Akademischer Lebenslauf

seit 2013 außerplanmäßiger Professor

2009 Habilitation in Halle an der Saale

seit 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Judaistik/ Jüdische Studien

1999 judaistische Promotion in Berlin (summa cum laude)

Vertretungsprofessuren in Frankfurt a.M. und Tübingen

Studium der Judaistik und kath. Theologie in Tübingen, Bonn, Köln, Berlin und Jerusalem

Zum Seitenanfang